Schaltjahr. Darf’s ein bisschen mehr sein?

Schaltjahr. Darf’s ein bisschen mehr sein?

Gehüpft, gesprungen und geschaltet Herrlich. Heute ist Schalttag und wir bekommen alle einen Tag geschenkt. Na ja, quasi. Es gibt so Dinge, da vermengen sich Volksweisheiten mit ein wenig amateurhafter Rechnerei und Phantasie. Kennt ihr das, wenn man in einer Sommernacht mit Grashalm im Mundwinkel seiner Flamme fachmännisch die Sternbilder erklärt? Oder zum x-ten Male versucht(…)

24. Dezember – Französisch

24. Dezember – Französisch

Was ist Französisch, fängt mit „N“ an und hat mit Weihnachten zu tun? Genau! Joyeux Noël ! Aber wieso eigentlich? Was ist Noël für ein merkwürdiges Wort und was bedeutet es? Hat es etwas mit Nacht (nuit) zu tun? Wenn man sich in den anderen romanischen Sprachen umsieht, entdeckt man Folgendes: Italienisch: Natale Portugiesisch: Natal Spanisch: Natividad(…)

23. Dezember – Urdu

23. Dezember – Urdu

Urdu Kalligraphie – eine Kunst fürs Leben Urdu wird von mehr als 100 Millionen Menschen weltweit gesprochen. Es ist die Nationalsprache Pakistans und einer der offiziellen Sprachen Indiens. Seine Wurzeln finden sich im indischen Subkontinent. Aber es enthält auch zahlreiche Lehnwörter aus dem Arabischen, Persischen, Türkischen, Englischen und Portugiesischen, aus Sanskrit, Paschto und vielen anderen(…)

22. Dezember – Somali

22. Dezember – Somali

Unser Adventskalender ist verknüpft mit dem Projekt welcomegrooves. Zu allen 24 Sprachen sollte es einen Beitrag geben und da ja Weihnachten eher etwas Fröhliches ist, sind die Beiträge auch rundum positiv ausgefallen, handeln von besonders schönen, kreativen und originellen kulturellen Dingen. Fast alle Sprachen sind schon abgefeiert und ich habe hier seit Tagen auf einem Zettel(…)

21. Dezember – Bengalisch

21. Dezember – Bengalisch

Wenn Rabindranath Tagore seine Unterschrift unter ein Papier setzte, schrieb er: রবীন্দ্রনাথ ঠাকুর, denn seine Muttersprache war Bengalisch. Als der Inder am 7. Mai 1861 in Kalkutta als jüngstes von 14 Kindern in eine traditionsreiche Brahmanen-Familie geboren wurde, konnte  niemand ahnen, dass Rabindranath Tagore 54 Jahre später als erster Schriftsteller außerhalb der abendländischen Kultur den Nobelpreis(…)

20. Dezember – Paschto

20. Dezember – Paschto

Moh ist zweisprachig aufgewachsen, sein Vater spricht Dari, seine Mutter Paschto. Seine Frau Paschto, seine Kinder beides. „Mischt ihr die Sprachen nicht?“, frage ich ihn. „Doch, die ganze Zeit“, sagt Moh. Paschto sei von der Grammatik her einfacher als Dari, klare Regeln, gut strukturiert. Nur die Aussprache, das wäre wirklich schlimm. Daran würde jeder scheitern,(…)

19. Dezember – Hausa

19. Dezember – Hausa

Kaffeeklatsch auf afrikanische Art Chin Chin Kekse sind in ganz Westafrika beliebt und es gibt kaum eine Feier, bei der sie nicht angeboten werden. Auch in Nigeria gehören die leckeren Süßigkeiten zu Hausa-Kultur und werden den Gästen, nicht wie bei uns üblich mit Kaffee oder Tee angeboten, sondern mit Softdrinks. Das besondere an den Chin(…)

18. Dezember – Rumänisch

18. Dezember – Rumänisch

Mein Semester Rumänisch Im kommenden Jahr wird Rumänien für einen Tag in den Fokus der Medien rücken, weil es das Eröffnungsspiel der Fußball-EM gegen Frankreich bestreiten wird, ansonsten hört man eher selten von dem Land. Und obwohl Rumänisch eine romanische Sprache ist, wird es auch in der Romanistik oft stiefmütterlich behandelt. „Du studierst Romanistik? Also Französisch?“ – diese(…)

17. Dezember – Farsi

17. Dezember – Farsi

Weihnachten in Persien – dem heutigen Iran Im Februar 1975 lande ich in Teheran. Hier werde ich meinen persischen Freund heiraten und zwei meiner drei Kinder zur Welt bringen. Preview aus www.leheran.de Teheran liegt im Norden von Persien. Eine Gegend, in der es alle vier Jahreszeiten gibt, so auch den Winter. Es schneit bis in die(…)

16. Dezember – Türkisch

16. Dezember – Türkisch

Mutlu noeller! Ich werde öfter mal gefragt, was „Frohe Weihnachten“ auf Türkisch bedeutet. Vielleicht weil ich Übersetzerin bin. Oder bin ich Übersetzerin geworden, weil ich immer so etwas gefragt wurde? Anderes Thema. Hier geht’s um Weihnachten. Und um Türkisch. Auf Türkisch heißt „Frohe Weihnachten” ganz einfach „Mutlu noeller”. Wie viele andere türkische Wörter auch, stammt(…)

15. Dezember – Serbisch

15. Dezember – Serbisch

Weihnachtszeit ist Märchenzeit Märchen sind magisch und erinnern uns an Wunder, deshalb gehören sie zur Weihnachtszeit, überall auf der Welt. So auch in Serbien … Was viele aber nicht wissen, ist, dass serbische Volkslieder und Märchen einige berühmte Dichter und Denker dazu inspiriert haben, Serbisch zu erlernen. In Deutschland waren es z.B der Gelehrte Wilhelm von Humboldt, der Dichter Johann Wolfgang(…)

14. Dezember – Portugiesisch

14. Dezember – Portugiesisch

Begegnungen mit Portugiesisch – oder warum Fleiß manchmal nicht reicht, um eine Sprache zu erlernen. Es war schon im letzten Jahrtausend (nämlich 1999) als ich im Rahmen meines Sozialpädagogik-Studiums ein Semester in Brasilien verbrachte. Da ich dort in einem Projekt arbeiten wollte, musste ich natürlich Portugiesisch lernen. Die erste Begegnung mit dieser für mich fremden(…)

13. Dezember – Griechisch

13. Dezember – Griechisch

Kala Christougenna! – Frohe Weihnacht! (Sprich – jeweils mit Betonung auf dem durch Akzent markierten Buchstaben: Kalá Christújenna!) Weihnachtszeit in Griechenland Dodekaimero nennt man die festliche Zeit zwischen dem 1. Weihnachtsfeiertag am 25. Dezember und dem Epiphanie-Fest am 6. Januar im Land der Hellenen. Das bedeutet Zwölftage – Tage voller Magie und traditionellem Brauchtum, geprägt vom(…)

12. Dezember – Italienisch

12. Dezember – Italienisch

Gusto bekommen auf einen „caffè fatto con la moka„, auf italiano gar? – Gut. Mission erfüllt! Mein Italienisch ist zwar ein bisschen eingerostet, aber ich liebe diese Sprache, die italienische Küche – den Macchiato danach. Und selbstverständlich habe ich eine Caffettiera. Meine „Moka“ steht immer griffbereit auf dem Herd, sie hat Patina, so wie es sich(…)

11. Dezember – Englisch

11. Dezember – Englisch

Ach ja, Englisch. Kann jeder, kennt jeder. Was soll daran so spannend sein? Da muss man schon mal ans andere – schönste – Ende der Welt reisen, um mit einer speziellen Variante in Berührung zu kommen: nach Neuseeland. Neuseeland wurde relativ spät von Europäern systematisch besiedelt – bis zum Beginn des 18. Jahrhunderts hatten sich(…)