Deutsch lernen mit den Welcome Grooves

Kreative engagieren sich ehrenamtlich für Flüchtlinge

„Liebe Grooves Freundinnen und Freunde,

ich weiß nicht, wie es euch geht, aber ich habe seit langem immer wieder Bauchschmerzen, weil mir die Berichterstattung über die vielen Flüchtlinge und Berichte über das Elend in den Ländern, aus denen geflüchtet wird, so im Magen liegen. Oft fühle ich mich wie gelähmt, weil ich nicht weiß, was wirklich helfen könnte und überlege hin und her.

Schon länger habe ich über einen Kurs nachgedacht, mit dem Deutsch gelernt werden kann, ursprünglich für jedermann, nicht speziell für Flüchtlinge. Ich denke, jetzt muss ich wirklich mal zur Tat schreiten. Wenn nicht jetzt, wann dann? Deutschlernen ist sehr wichtig und ich mache nun mal Sprachkurse. Also!

Vielleicht kann es aktuell nur was Kleines sein, was als Zeichen verstanden werden kann. Ein Willkommensgruß für die Flüchtlinge und eine ausgestreckte Hand in akustischer Form. Würdet ihr mich unterstützen? Wollt ihr mitmachen?“

Es ist Sonntag, der 9. August 2015, als ich mich spät abends mit dieser E-Mail an FreundInnen und KollegInnen wende. Bereits am nächsten Tag um die Mittagszeit habe ich 25 Zusagen, SprecherInnen wollen unentgeltlich mitmachen, zwei Tonstudios stellen sich kostenlos zur Verfügung, zig Bekannte aus den Bereichen Übersetzung, Text und Medien bieten pro bono ihre Mithilfe an. Eine Sprecherin schreibt zum Beispiel:

„Der deutschen Sprache eine freundliche, willkommen heißende Stimme zu geben, wäre mir eine Herzensangelegenheit. Da kannst du auf mich zählen.“

Ich bin überwältigt und freue mich riesig über die große Hilfsbereitschaft. Wir rufen eine Arbeitsgruppe ins Leben.

Neonschriftzug: Open

Am vierten Tag machen bereits 60 Personen in dieser Gruppe mit. Wir beginnen mit der Arbeit an einem Sprachkurs mit Musik, mit dem wir für die Flüchtlinge die Lücke zwischen ihrer Ankunft und den organisierten Deutschkursen schließen wollen.

Akustische Handreichung

Wir konzipieren vier Lektionen mit nützlichen Wörtern und Satzbausteinen für die Basiskommunikation im Alltag der Flüchtlinge, mit denen wir ihnen den Einstieg in die deutsche Sprache auf fröhliche und leicht fassbare Weise erleichtern wollen.

Über Projektbeteiligte, die in der Flüchtlingshilfe engagiert sind, erhalten wir von Flüchtlingen selbst nicht nur hilfreiche Tipps, einige wollen die Lektionen auch in ihre Muttersprachen übersetzen.

Viele Ideen und Fragen poppen auf: Was muss unbedingt rein in die Lektionen, wie sieht es mit Kulturtipps aus, damit unsere neuen Nachbarn die deutsche Lebensart ein wenig kennenlernen? Vielleicht eine Lektion speziell für Kinder? Oder für Behördengänge?

Deutsch lernen mit den Welcome Grooves

Die Idee nimmt immer mehr Gestalt an. Wir einigen uns auf den Arbeitstitel: Welcome Grooves. Es soll schnell gehen. Wir planen die Veröffentlichung für Ende September und hoffen, die Lektionen auf Deutsch dann im Internet zur Verfügung stellen zu können. Von dort können sie dann auf Handys oder MP3-Player heruntergeladen werden, damit sich die Menschen den Kurs jederzeit und so oft sie wollen anhören und dabei die Aussprache üben können. Gleichzeitig vermittelt die begleitende Musik ein entspanntes und freundliches Gefühl. Zusätzlich wird es in Schriftform Übersetzungen in viele Sprachen geben, die ebenfalls zum Download zur Verfügung gestellt werden.

Für mich ist es auf Buchmessen immer ein sehr schönes Erlebnis, wenn der Kopfhörer mit den Grooves aufgesetzt wird und die Menschen anfangen zu lächeln und zu wippen. Ich wäre sehr, sehr glücklich, wenn dieser Moment auch mit unseren Welcome Grooves vielfach stattfinden würde.

Diese Produktion zu realisieren ist mir ein persönliches Anliegen, und ich möchte damit ein Pro setzen – in der Hoffnung, dass viele, viele weitere Pros die Kontras neutralisieren.

Gerne würden wir weitere Lektionen, auch speziell für Kinder, produzieren. Aber dazu brauchen wir finanzielle Unterstützung. Wer Ideen hat und im Besonderen auch Menschen kennt, die in eine der Flüchtlingssprachen übersetzen können, kann sehr gerne hier einen Kommentar hinterlassen. Es kann allerdings etwas dauern, bevor ich antworten kann, denn in unserer Arbeitsgruppe geht’s ziemlich rund 😉

Über den Fortgang der Welcome Grooves könnt ihr hier in Kürze mehr lesen – keep on grooving! 🙂

Eva Brandecker / Produzentin und Verlegerin
welcome@thegrooves.de

 

Kommentare 27

  • Was für eine großartige Idee! Ich werde in meinem Sprachkurs im Asylbewerberheim gleich heute davon berichten – genau das fehlt auch hier in Offenburg.
    Liebe Eva, ich bin begeistert!
    Liebe Grüße, Jutta

    • Wie schön 🙂 Dann frage direkt auch mal herum, was für die Teilnehmer des Sprachkurses am Anfang das Wichtigste und das Schwierigste war und berichte gerne hier. Danke + LG – das #welcomegrooves-Team

  • Die Idee ist genial und großartig. Macht bitte ein eigenes Blog für dieses Projekt!
    (Falls Ihr in eurer Reihen niemanden dafür habt, gerne Mail an mich)

    Dann könnt Ihr gezielt Hilfe einsammeln z.B finanzielle Hilfe für diesen oder jenen Aspekt (blödes Beispiel: Kopfhörer kaufen). Das fände ich besser als so ein allgemeines Spendenkonto.

    Vie Erfolg und – Danke!
    Gruß von Kirsten

    • Liebe Kirsten, danke für deine Anregungen 🙂 das Projekt steckt ja noch im ersten Drittel und vielleicht reicht ja auch dieses Blog. Über Spenden denken wir demnächst nach, im Moment spenden alle Beteiligten nur ihre Ideen und Arbeitskraft damit es bald fertig wird. Für Kopfhörer sammeln ist cool, das schreibe ich gleich mal in die Ideenliste – so etwas könnte ja auch jemand anderes parallel zum Projekt anleiern 😉 Danke + LG vom #welcomegrooves-Team

  • Das ist ein großartiges Projekt, liebe Eva! Und ich bin stolz, dass ich dabei sein darf. Alles Liebe, Petra

  • […] Idee Sprachen mit Musik zu erlernen einfach großartig ist, sondern auch, weil ich die tolle „Deutsch für Flüchtlinge„-Aktion von „The Grooves“ unterstützen möchte. Super […]

  • Liebe Eva, so eine tolle Idee! 🙂 Wow. Ich könnte ins Bosnische/Serbische übersetzen. Aber ich befürchte, die Balkanesen werden nicht lange hier bleiben dürfen…

    • Danke 🙂 Fände ich schon wichtig, auch für die Wartezeit und wer weiß … Darf ich dich dann in die Übersetzerliste eintragen?

  • Tolle Idee,
    ich bin Pädagogin und hatte die Idee, in meiner Stadt einen Sprachkurs anzubieten für Kinder, der gleichzeitig helfen soll, das Trauma zu verarbeiten. Ich habe in meinem Beruf bereits ein Sprachförderprogramm für Kinder mit Migrationshintergrund entwickelt, basierend auf den Ideen von Roger Loos. Das Konzept kommt weitestgehend ohne eine andere Sprache als Deutsch aus. Wäre vielleicht auch als Einstiegsprogramm für Erwachsene geeignet.
    Lieben Gruß
    Gabi

    • Danke 🙂 Eine schöne Idee, dieser Kurs für Kinder – gibt es darüber schon eine Infoseite? Viel Erfolg auf jeden Fall!

  • […] Deutsch lernen mit den Welcome Grooves […]

  • Klasse Projekt, hört sich sehr interessant an. Bieh ons up’n Dörp in der Lüneburger Heide, in Bispingen, haben wir inzwischen auch Flüchtlinge, die Deutsch lernen wollen und müssen, ich werde der örtlichen Unterstützergruppe von diesem Projekt berichten, wir könnten derzeit gerade akut etwas für eine serbische Familie gebrauchen, die nicht lesen/schreiben kann.

    • Moin, moin, Thomas, toll, dass ihr auch in Bispingen den Flüchtlingen ein Willkommen sagt. Welche Nationalitäten habt ihr denn dort, außer serbisch? Wir hoffen, das Ding bis Ende September fertig zu bekommen. Danke für’s Weitersagen!

    • Moin 🙂

      Ich bin erst kürzlich dazu gestoßen, daher bin ich noch nicht gut informiert, aber ich weiß von Leuten aus:
      • Pakistan
      • dem Sudan
      • Eritrea

      LG Tom

  • […] gemeinsam mit mehr als 60 Kreativen aus den Bereichen Übersetzung, Text und Medien am Audio-Deutschkurs mit Musik »Welcome Grooves«, der Ende September zum kostenlosen Download im Internet angeboten wird. Dieser Kurs ist als […]

  • Das ist eine ganz wunderbare Idee!! Ich habe gerade keinen Plan, wie ich helfen kann … aber ich tue es gerne, wenn du mich irgendwie oder -wo brauchst.

    • Vielleicht magst du es ja auf deinem Blog teilen unter dem Thema #refugeeswelcome? Bei dir läuft doch da diese Blogparade … Das wäre toll 😀

    • Das ist das mindeste … Ich würde es heute auch in die Dienstagsschnipsel noch mal extra nehmen. Soll ich da noch mal auf den Übersetzerbedarf hinweisen?

    • Ja, mach das! Man kann noch dazu erwähnen, dass für die Übersetzung eine deutsche oder auch eine englische Vorlage da ist. Ich ergänze das schnell noch im Blogbeitrag. Danke 😀

  • […] will die Sprachbarriere mit einem kostenlosen Deutschkurs für Flüchtlinge abbauen. Anfang August schrieb sie Menschen aus ihrem Freundeskreis und Netzwerk an, in der Hoffnung, Hilfe für die Umsetzung ihres Projekts welcomegrooves zu finden. Auch ich […]

  • I love to learning Deutsch.

    • Hello Ibrahim, thank you for your message 🙂 We are happy that you like our course! Which translation of the welcomegrooves do you use? We wish you all the best, take care 🙂 Eva & Team

  • Ein sehr gutes Projekt – ich denke ihr werdet damit Erfolg haben, denn Musik verbindet alle Sprachen und Kulturen! Ich bin Deutschlehrerin und gerade dabei mich selbstständig zu machen! Schaut doch mal auf meiner Website vorbei.
    Viele Grüße und weiter so!
    Kristin

    • Vielen Dank für das Lob, Kristin 🙂 Viel Erfolg mit der Selbstständigkeit und vielleicht bietest du ja auch kostenlose Kurse für Flüchtlinge an? Dort würden wir uns über den Einsatz der welcomegrooves freuen.

  • Ich bin neu hier in Deutschland und ich möchte deutsch lernen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.