18. Dezember – Rumänisch

Mein Semester Rumänisch

Im kommenden Jahr wird Rumänien für einen Tag in den Fokus der Medien rücken, weil es das Eröffnungsspiel der Fußball-EM gegen Frankreich bestreiten wird, ansonsten hört man eher selten von dem Land. Und obwohl Rumänisch eine romanische Sprache ist, wird es auch in der Romanistik oft stiefmütterlich behandelt.

„Du studierst Romanistik? Also Französisch?“ – diese Frage habe ich während meines Studiums sehr oft gehört. Mit etwas Nachdenken fällt vielen ein, dass auch Spanisch, Italienisch und Portugiesisch zu den romanischen Sprachen gehören. Aber Rumänisch? Obwohl es Rom im Namen trägt, wird es aufgrund der Lage des Landes oft für eine slawische Sprache gehalten. Gut 150 Jahre war das Gebiet als Provinz Dakien Teil des römischen Weltreiches. Das Rumänische, das sich aus dem Latein entwickelte, ist nah mit dem Italienischen verwandt, enthält jedoch viele slawische Lehnwörter.

Ich hatte das Glück, an einer Universität zu studieren, an der auch die sogenannten kleinen romanischen Sprachen angeboten wurden. Von meinem einen Semester Rumänisch ist leider nicht sehr viel hängengeblieben, mein weniges Vokabular ist jedoch sehr weihnachtlich geprägt, zum Beispiel: „Într-un mic sălaş, Lângă-acel oraş, A născut pe Mesia.“ (In einem kleinen Stall in dieser Stadt wurde der Messias geboren). Das kommt daher, dass vor Weihnachten alle Teilnehmerinnen des Rumänischkurses von unserer Dozentin eine Kassette mit rumänischen Weihnachtsliedern geschenkt bekamen, den „Colinde“.

Ich hole sie jedes Jahr wieder hervor und höre sie mindestens einmal. Sie spielen bei der rumänischen Weihnacht (Crăciun) eine wichtige Rolle. Alle Tore werden am Moş Ajun, dem Heiligabend, offengelassen, damit die Kinder (Colindatori), die singend von Haus zu Haus ziehen, hereinkommen können. Sie tragen einen Stern aus Holz vor sich her, der mit einer biblischen Szene verziert ist. Zum Dank bekommen sie Obst, Nüsse, Süßigkeiten oder etwas Geld.

Crăciun fericit! (Frohe Weihnachten!)
Daniela Dreuth

Colindatori ©rody09, Flickr

Daniela ist im Netz auch mit dem Blog Wortakzente und dem Kinderohren-Blog präsent.
Weitere schöne Fotografien aus Rumänien findet ihr auf dem Blog des Fotografen Catalin Enache, Bukarest.


Danke für deinen Rückblick in die Studienzeit, liebe Daniela! Da ist ja dann eine schöne kleine Tradition hängengeblieben 😉 Wieder mal ein Beispiel dafür, dass Sprache im Zusammenhang mit Musik ein prima Gedächtnisanker ist. Dir auch fröhliche Weihnachten und viel Freude beim Mitsingen!


Leckersnuten_groovywords

Gewinnspiel: Heute könnt ihr wieder ein Set mit groovigen Weihnachtspostkarten gewinnen: 15 x das Motiv „Lekkersnuten“ aus unserer #groovywords-Aktion. Durch einen Kommentar hier unter dem Beitrag nehmt ihr an der Verlosung teil – Viel Glück! 

 


Über welcomegrooves: Im Sommer 2015 entstanden in einer ehrenamtlichen Gemeinschaftsproduktion 6 Lektionen „Deutsch lernen mit Musik“ für Flüchtlinge. Mit diesen welcomegrooves wollen wir die Menschen, die zu uns kommen, freundlich willkommen heißen und ihnen helfen, sich mit der deutschen Sprache vertraut zu machen. Bitte unterstützt sie dabei. 😀 Danke!

Für die rumänische Übersetzung der welcomegrooves-Lektionen bedanken wir uns bei Olga Khuen und Dr. Sabine Krause (Korrektorat).

Wir freuen uns über eure Kommentare!
Eva Brandecker + das welcomegrooves-Team


Teilnahmebedingungen:
An der Verlosung darf jeder teilnehmen, der das 18. Lebensjahr vollendet hat.
Die Teilnahme erfolgt durch einen Kommentar unter dem jeweiligen Beitrag.
Wir behalten uns vor Spam-Kommentare und Kommentare mit unangemessenen Inhalten zu löschen. Die Beurteilung obliegt dem Seitenbetreiber.
Die Adventskalender-Aktion beginnt am 01.12.2015 und endet am 24.12.2015 um 10 Uhr.
Die Gewinne sind nicht übertragbar und nicht in bar auszahlbar.
Die Gewinner werden vom Brandecker Media Verlag per Los, also nach dem Zufallsprinzip ermittelt.
Die Gewinne werden den Gewinnern nach Abschluss der Aktion per Post zugesandt oder bei einem Downloadgewinn per E-Mail übermittelt.
Wir freuen uns über Mehrfachteilnahme am selben Tag und über das Teilen des Gewinnspiels, dies hat aber keinen Einfluss auf die Gewinnchance. Es ist auch nicht Voraussetzung für die Teilnahme an der Verlosung.
Mit der Teilnahme an der Aktion erklären Sie sich mit den o.g. Bedingungen einverstanden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.