2. Dezember – Arabisch

So wünscht man sich auf Arabisch „Frohe Weihnachten“:  عيد ميلاد مبارك

Ausgesprochen wird das in etwa „Eid milad mubarak“.

Zwar dominiert in arabischsprachigen Ländern der Islam, aber gerade im Bürgerkriegsland Syrien haben die Angehörigen verschiedener Religionen jahrhundertelang friedlich miteinander gelebt und Traditionen teilweise geteilt. In Syrien ist es am Weihnachtstag zum Beispiel nicht unüblich, dass Musliminnen und Muslime den christlichen Nachbarn zu ihrem Feiertag gratulieren und sich beim Festtagsessen dazugesellen.

Vielen Dank an Saad aus Syrien, der uns einen arabischen Weihnachtsgruß beigebracht hat. Mit „Eid milad mubarak“ wünscht man einander sinngemäß, dass „der Geburtstag gesegnet sei“ – und meint zu Weihnachten den Geburtstag von Jesus Christus.

Julia Dombrowski und Saad

Vielen Dank liebe Julia und lieber Saad – gut dass wir noch soviel Zeit zum Üben haben bis Weihnachten … Salam!

Wollt ihr auch Arabisch lernen? Kennt ihr schon einige Worte? Dann erzählt es uns doch unten in einem Kommentar. Mit etwas Glück könnt ihr den Sprachkurs „Arabisch lernen mit The Grooves“ gewinnen 😉 Am 24. Dezember starten wir die Verlosung und ihr bekommt noch am selben Tag einen Downloadlink per Mail. Viel Erfolg!


Im Sommer 2015 entstanden in einer ehrenamtlichen Gemeinschaftsproduktion 6 Lektionen „Deutsch lernen mit Musik“ für Flüchtlinge. Mit diesen welcomegrooves wollen wir die Menschen, die zu uns kommen, freundlich willkommen heißen und ihnen helfen, sich mit der deutschen Sprache vertraut zu machen. Bitte unterstützt sie dabei. 😀 Danke!
Zur arabischen Übersetzung der welcomegrooves-Lektionen >>

Wir freuen uns über eure Kommentare!
Eva Brandecker + das Welcomegrooves-Team


Teilnahmebedingungen:
An der Verlosung darf jeder teilnehmen, der das 18. Lebensjahr vollendet hat.
Die Teilnahme erfolgt durch einen Kommentar unter dem jeweiligen Beitrag.
Wir behalten uns vor Spam-Kommentare und Kommentare mit unangemessenen Inhalten zu löschen. Die Beurteilung obliegt dem Seitenbetreiber.
Die Adventskalender-Aktion beginnt am 01.12.2015 und endet am 24.12.2015 um 10 Uhr.
Die Gewinne sind nicht übertragbar und nicht in bar auszahlbar.
Die Gewinner werden vom Brandecker Media Verlag per Los, also nach dem Zufallsprinzip ermittelt.
Die Gewinne werden den Gewinnern nach Abschluss der Aktion per Post zugesandt oder bei einem Downloadgewinn per E-Mail übermittelt.
Wir freuen uns über Mehrfachteilnahme am selben Tag und über das Teilen des Gewinnspiels, dies hat aber keinen Einfluss auf die Gewinnchance. Es ist auch nicht Voraussetzung für die Teilnahme an der Verlosung.
Mit der Teilnahme an der Aktion erklären Sie sich mit den o.g. Bedingungen einverstanden.

 

Kommentare 9

  • Ich hab auch gelernt, dass man „aid milad majiet“ sagen kann.
    Und zum Geburtstag Aid milad said, mabruuk a-iidakk.
    Puuh. Ich brauche dringend Arabisch lernen mit the grooves. Vielleicht hab ich ja Glück. 🙂

  • Von einem Grazer Freund habe ich im Sommer eine Eurer CDs geschenkt erhalten: Schwyzerdütsch; und sogleich die CD-Wienerisch kennengelernt. Seitdem bin ich ein Fan von Euch. (Einfach)Sensationell! Unterrichte selbst deutsch,- hier in Ungarn, und bin voll begeistert von Eurem „didaktischen Streich“.
    Liebe, liebe Grüße und frohe Weihnachten!
    Balázs Gábor – Keszthely/Ungarn

  • Ich kann wenigstens nett hallo sagen und jemanden willkommen heißen, fragen, aus welchem Land die Leute kommen usw. Alles dank den besten Grooves ever, der Arabisch-CD natürlich!

    Und noch ein bisschen mehr, aber mit dem Schreiben hapert es noch etwas. 😀

  • Na, Julia sitzt hinter der Kamera. ;-)))

  • Mein marokkanischer Freund und Kommilitone hat mir damals „Wie geht es dir?“ auf Arabisch beigebracht, sogar danach unterschieden, ob ich einen Mann, eine Frau oder mehrere Personen anspreche. Nur die Anworten darauf verstehe ich leider nicht… Was sich aber vielleicht ändern könnte.

  • Lerne seit ein paar Wochen sporadisch Arabisch per App – genauer gesagt: den ägyptischen Dialekt, der wohl aufgrund von Filmen und Popmusik in der ganzen arabischen Welt verstanden wird. Der Härtetest, ob man umgekehrt auch z.B. einen Syrer versteht, liegt noch vor mir.
    Die Grammatik hingegen finde ich objektiv nicht schwieriger als die deutsche, in manchem sogar einfacher. Wenn nur diese Schrift nicht wäre … *puuuh*

    Jedenfalls eine faszinierende Sprache, die man sich vermutlich aus mehreren Quellen aneignen sollte …

    • Ja, die Schrift 😉 Sie ist aber als Ausgleich dazu sehr hübsch, oder? Auf unserem Arabisch Kurs hören Sie Hocharabisch (Modern Standard Arabic, MSA), das in Schulen und Universitäten gelehrt wird und auch die Sprache der Medien ist. Sozusagen die gemeinsame „Dachsprache“. Das sollte also passen, Wir drücken die Daumen für die Verlosung 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.