23. Dezember – Urdu

Urdu Kalligraphie – eine Kunst fürs Leben

Urdu wird von mehr als 100 Millionen Menschen weltweit gesprochen. Es ist die Nationalsprache Pakistans und einer der offiziellen Sprachen Indiens. Seine Wurzeln finden sich im indischen Subkontinent. Aber es enthält auch zahlreiche Lehnwörter aus dem Arabischen, Persischen, Türkischen, Englischen und Portugiesischen, aus Sanskrit, Paschto und vielen anderen Sprachen. Das macht Urdu so beliebt und leicht zu sprechen; tatsächlich hat es sich zu einer Lingua franca Südasiens entwickelt. Auch im Nahen Osten, in Großbritannien, den USA und vielen anderen Ländern spricht man Urdu.

Urdu wird von rechts nach links in „Nastaliq“ geschrieben. Die Kalligraphie ist ein wesentlicher Bestandteil der Kultur des indischen Subkontinents. All die historischen Gebäude, die in der Ära des Mogulreiches gebaut wurden, sind mit Kalligraphie geschmückt.

urdu-architecture-ornamentsurdu-architecture-ornaments2.jpg

Die Urdu Kalligraphie entstand aus der persischen Kalligraphie, hat aber im Laufe der Zeit ihren eigenen Stil entwickelt. Die Kunst der „Khush Khati“, wie sie in der Landessprache genannt wird, ist aber nicht auf Künstler beschränkt. Es ist Tradition, dass sich jeder Schüler während seiner Schulzeit in dieser Fertigkeit übt.

urdu-calligraphy-teacher

„Takhti“ ein kleines Holzbrett und „Qalam“, ein Stift aus Schilfrohr, gehörte noch bis vor einigen Jahren in jede Schultasche. In einem eigenen Unterrichtsfach wurden die Schüler mit der Zeremonie vertraut gemacht:
Etwas Kalk wird auf dem Holzbrett verrieben und in einer dünnen Schicht aufgetragen. Darauf üben die Schüler mit schwarzer Tinte ihre Schriftzeichen. Für die nächste Übung wird das Brettchen abgewaschen und erneut mit einer frischen Kalkschicht versehen.

urdu-takhti-qualam

Mit dieser Praxis perfektionieren die Schüler ihre Handschrift und werden zu guten Kalligraphen, aber es bedeutet noch mehr: Jeder Schüler lernt geduldig, vorsichtig, hartnäckig und aufmerksam zu sein. Sie wissen, dass sie nur eine Chance haben. Wenn sie einen Fehler machen oder einen Klecks, können sie es nicht löschen oder einfach die „Rückwarts-Taste“ drücken und erneut starten. So erhalten Studenten, die Kalligraphie gelernt haben, einige wertvolle Lektionen fürs Leben.

Umar Anjum
Text, Fotos und Video


Lieber Umar, vielen Dank für diesen wunderschönen Gastbeitrag! Er erinnert mich an meine Schulzeit, in der ersten Klasse haben wir tatsächlich noch auf Schiefertafeln mit Kreide geschrieben! Und Schönschreib-Übungen waren angesagt. Von Mediation hat man damals noch gar nicht geredet 😉 Ja, ich bin dafür, Kalligraphie sollte auch hier als Schulfach angeboten werden. 😀

Umar Anjum lebt in Lahore, Pakistan als Übersetzer und Sprachlehrer u.a. für das TED Open Translation Project. Ohne ihn gäbe es keine Übersetzung der deutschen welcomegrooves-Lektionen in Urdu. Als er übers Netz von der Aktion erfuhr, bot er sich sofort an, mitzumachen. Ganz herzlichen Dank dafür!


In der heutigen Verlosung  gibt es den Audiokurs „Englisch lernen mit The Grooves – Travelling“ in der Downloadversion zu gewinnen. Durch einen Kommentar hier unter dem Beitrag nehmt ihr an der Verlosung teil.


Über welcomegrooves: Im Sommer 2015 entstanden in einer ehrenamtlichen Gemeinschaftsproduktion 6 Lektionen „Deutsch lernen mit Musik“ für Flüchtlinge. Mit diesen welcomegrooves wollen wir die Menschen, die zu uns kommen, freundlich willkommen heißen und ihnen helfen, sich mit der deutschen Sprache vertraut zu machen. Bitte unterstützt sie dabei. 😀 Danke!

Wir freuen uns über eure Kommentare!
Eva Brandecker + das welcomegrooves-Team


Teilnahmebedingungen:
An der Verlosung darf jeder teilnehmen, der das 18. Lebensjahr vollendet hat.
Die Teilnahme erfolgt durch einen Kommentar unter dem jeweiligen Beitrag.
Wir behalten uns vor Spam-Kommentare und Kommentare mit unangemessenen Inhalten zu löschen. Die Beurteilung obliegt dem Seitenbetreiber.
Die Adventskalender-Aktion beginnt am 01.12.2015 und endet am 24.12.2015 um 10 Uhr.
Die Gewinne sind nicht übertragbar und nicht in bar auszahlbar.
Die Gewinner werden vom Brandecker Media Verlag per Los, also nach dem Zufallsprinzip ermittelt.
Die Gewinne werden den Gewinnern nach Abschluss der Aktion per Post zugesandt oder bei einem Downloadgewinn per E-Mail übermittelt.
Wir freuen uns über Mehrfachteilnahme am selben Tag und über das Teilen des Gewinnspiels, dies hat aber keinen Einfluss auf die Gewinnchance. Es ist auch nicht Voraussetzung für die Teilnahme an der Verlosung.
Mit der Teilnahme an der Aktion erklären Sie sich mit den o.g. Bedingungen einverstanden.

Kommentare 1

  • Wunderbarer Beitrag. Ich bin unbedingt dafür, dass die Handschrift in Schulen beibehalten wird. In der Tat lernen wir mehr als „nur“ Schreiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.